ArtikelDie Swahili-Fibel
VerfasserHelmut Richter
verfasst / veröffentlicht / geändert / /
Artikel-URLhttp://hhr-m.userweb.mwn.de/sw-fibel/
Kapitel2. Verben: aus dem Silbenbaukasten
Diese Seitehttp://hhr-m.userweb.mwn.de/sw-fibel/verb-bsp/
enthältFortsetzung des Kapitels

Beispielsätze zu den Verbformen

Dies ist eine Sammlung von Beispielsätzen aus der Swahili-Bibel „Habari njema“, anhand derer die Grammatik der Verbformen erläutert und illustriert wird. Die hier vorkommenden Verbformen stehen zur Überprüfung analysiert in einer Tabelle.

1.1
Mk.1:14-15
Yesu alikwenda Galilaya, akahubiri Habari Njema ya Mungu, akisema, “Wakati umetimia, na Ufalme wa Mungu umekaribia.” Jesus er ging nach Galiläa, dann predigte er die Gute Nachricht (Habari Njema) von Gott (ya Mungu) wobei er sprach: „Die Zeit (wakati) sie ist erfüllt, und die Königsherrschaft (ufalme) Gottes sie hat sich genähert.“ Jesus ging nach Galiläa und predigte die gute Nachricht von Gott, indem er sprach: „Die Zeit ist erfüllt, und die Königsherrschaft Gottes hat sich genähert.“
1.2
Mdo.27:33
Karibu na alfajiri, Paulo aliwahimiza wote wale chakula: “Kwa siku kumi na nne sasa mmekuwa katika mashaka na bila kula; hamjala kitu chochote.” Nahe an der Morgendämmerung (karibu na alfajiri), Paulus er drängte sie alle jene (wote wale) Essen (chakula): „Tage (siku) vierzehn jetzt (sasa) ihr seid gewesen in Bedrängnis (katika mashaka) und ohne (na bila) zu essen; ihr habt noch nicht gegessen irgend etwas (kitu chochote).“ Sobald der Morgen dämmerte, drängte Paulus alle zum Essen: „Ihr seid jetzt vierzehn Tage in Bedrängnis und ohne Nahrung; ihr habt noch nichts gegessen.“
1.3
Mdo.3:9
Watu wote waliokuwa hapo walimwona akitembea na kumsifu Mungu. Alle Menschen (watu wote), die waren dort (hapo), sie sahen ihn wobei er ging mit ihn Loben Gott. Alle, die dort waren, sahen ihn gehen und Gott loben.
1.4
Yn.10:27
Kondoo wangu huisikia sauti yangu; mimi nawajua, nao hunifuata. Meine Schafe (kondoo wangu) pflegen sie zu hören meine Stimme (sauti yangu); ich ich kenne sie, und sie pflegen mir zu folgen. Meine Schafe hören meine Stimme; ich kenne sie und sie folgen mir.
2.1
Lk.9:48
Mtu yeyote anayempokea mtoto huyu mdogo kwa jina langu, ananipokea mimi; na yeyote anayenipokea mimi, anampokea yule aliyenituma. Irgendjemand (mtu yeyote) der es annimmt dieses kleine Kind (mtoto huyu mdogo) in meinem Namen (kwa jina langu), er nimmt mich an mich; und irgendjemand der mich annimmt mich, er nimmt ihn an jenen (yule) der mich sandte. Wer immer dieses kleine Kind in meinem Namen annimmt, der nimmt mich an; und wer immer mich annimmt, nimmt den an, der mich gesandt hat.
2.2
Mdo.4:20
Kwa maana hatuwezi kuacha kusema juu ya mambo yale tuliyoyaona na kuyasikia. Denn (kwa maana) wir können nicht aufhören zu sprechen über jene Dinge (juu ya mambo yale) die wir sahen mit sie Hören. Denn wir können nicht aufhören, über die Dinge zu sprechen, die wir gesehen und gehört haben.
2.3
Mt.24:33
Hali kadhalika nanyi mtakapoona mambo haya yote yakitendeka, jueni kwamba yuko karibu sana. Ebenso (hali kadhalika) auch ihr wenn ihr sehen werdet alle diese Dinge (mambo haya yote) wobei sie geschehen, wisst dass (kwamba) er ist sehr nahe (karibu sana). Ebenso auch ihr, wenn ihr alle diese Dinge geschehen sehen werdet, so wisst, dass er ist sehr nahe ist.
2.4
Yn.11:1
Kijiji cha Bethania kilikuwa mahali walipokaa Maria na Martha, dada yake. Das Dorf (kijiji) von Bethanien (cha Bethania) es war der Ort (mahali) wo sie wohnten Maria mit Martha, ihrer älteren Schwester (dada yake). Das Dorf Bethanien war der Ort, wo Maria mit ihrer älteren Schwester Martha wohnte.
2.5
Yn.10:14-15
Mimi ni mchungaji mwema. Nawajua walio wangu, nao walio wangu wananijua mimi, kama vile Baba anijuavyo, nami nimjuavyo Baba. Mimi nayatoa maisha yangu kwa ajili yao. Ich bin der gute Hirte (mchungaji mwema). Ich kenne sie die sind mein (wangu), und sie die sind mein sie kennen mich mich, wie der Vater (Baba) wie er mich kennt, und ich wie ich ihn kenne den Vater. Ich ich gebe es heraus mein Leben (maisha yangu) zugunsten (kwa ajili) ihrer (yao). Ich bin der gute Hirte. Ich kenne die meinen, und die meinen kennen mich, wie der Vater mich kennt, und wie ich den Vater kenne. Ich gebe mein Leben für sie hin.
3.1
Yn.5:8-9
Yesu akamwambia, “Inuka, chukua mkeka wako utembee.” Mara huyo mtu akapona, akachukua mkeka wake, akatembea. Jesus dann sagte er zu ihm, „Richte dich auf, nimm deine Matte (mkeka wako) damit du umhergehst.“ Da (mara huyo) der Mann dann wurde er gesund, dann nahm er seine Matte, dann ging er umher. Dann sagte Jesus zu ihm: „Richte dich auf, nimm deine Matte und gehe umher.“ Da wurde der Mann gesund, nahm seine Matte und ging umher.
3.2
1Tim.5:23
Usinywe maji tu, bali unywe divai kidogo kwa ajili ya tumbo lako. Du mögest nicht trinken Wasser (maji) nur (tu), sondern (bali) du mögest trinken Wein (divai) ein wenig (kidogo) zugunsten (kwa ajili) deines Magens (ya tumbo lako). Trinke nicht nur Wasser, sondern trinke auch ein wenig Wein für deinen Magen.
3.3
Yn.8:7
Mtu asiye na dhambi miongoni mwenu na awe wa kwanza kumpiga jiwe. Jemand der nicht ist mit Sünde (na dhambi) unter euch (miongoni mwenu) er sei doch der erste sie zu schlagen einen Stein (jiwe). Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe als erster einen Stein auf sie.
3.4
Efe.6:2
Waheshimu baba yako na mama yako, […] upate heri, ukae siku nyingi katika dunia. Ehre sie deinen Vater (baba yako) und deine Mutter (na mama yako), […] damit du bekommst Glück (heri), damit du bleibst viele Tage (siku nyingi) auf der Erde (katika dunia). Ehre deinen Vater und deine Mutter, […] damit es dir gut geht und du lange auf der Erde lebst.
3.5
Yn.20:14
Baada ya kusema hayo, aligeuka nyuma, akamwona Yesu amesimama hapo, lakini asitambue ya kuwa ni Yesu. Nach (baada ya) dem Sagen das (hayo), sie wandte sich um nach hinten (nyuma), dann sah sie ihn Jesus er hat sich gestellt dort (hapo), aber (lakini) ohne dass sie erkannte dass (ya kuwa) ist Jesus. Nachdem sie das gesagt hatte, wandte sie sich um, sah Jesus dort stehen, erkannte aber nicht, dass es Jesus war.
3.6
1Ko.8:13
Kwa hiyo, ikiwa chakula husababisha kuanguka kwa ndugu yangu, sitakula nyama kamwe, nisije nikamfanya ndugu yangu aanguke katika dhambi. Deswegen (kwa hiyo), falls (ikiwa) das Essen (chakula) pflegt auszulösen hinzufallen bei meinem Bruder (kwa ndugu yangu), ich werde nicht essen Fleisch (nyama) gar nicht (kamwe), damit ich ihn nicht mache meinen Bruder dass er etwa fiele in Sünde (katika dhambi). Deswegen werde ich, falls das Essen meinen Bruder zu Fall bringt, gar kein Fleisch essen, damit ich nicht meinen Bruder veranlasse, in Sünde zu fallen.
3.7
Mdo.2:24
Lakini Mungu alimfufua kutoka wafu akamwokoa katika maumivu ya kifo kwa maana haingewezekana kabisa kifo kimfunge. Aber (lakini) Gott (Mungu) er hat ihn auferweckt aus den Toten (kutoka wafu) dann befreite er ihn von den Schmerzen (katika maumivu) des Todes (ya kifo) denn (kwa maana) es wäre unmöglich ganz (kabisa) der Tod (kifo) dass er ihn etwa bände. Aber Gott hat ihn auferweckt aus den Toten und ihn von den Schmerzen des Todes befreit, denn es wäre ganz unmöglich, dass der Tod ihn bände.
4.1
Mt.6:14-15
Maana mkiwasamehe watu makosa yao, Baba yenu wa mbinguni atawasamehe ninyi pia. Lakini msipowasamehe watu makosa yao, naye Baba yenu hatawasamehe ninyi makosa yenu. Denn (maana) wenn ihr ihnen vergebt den Menschen ihre Fehler (makosa yao), euer himmlischer Vater (Baba yenu wa mbinguni) er wird euch vergeben euch auch (pia). Aber (lakini) wenn ihr ihnen nicht vergebt den Menschen ihre Fehler, und er euer Vater er wird euch nicht vergeben euch eure Fehler. Denn wenn ihr den Menschen ihre Fehler vergebt, wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben. Aber wenn ihr den Menschen ihre Fehler nicht vergebt, wird euer Vater euch eure Fehler nicht vergeben.
4.2
1Tim.4:6
Kama ukiwapa ndugu wote maagizo haya, utakuwa mtumishi mwema wa Kristo Yesu. Wenn du ihnen gibst allen Brüdern (ndugu wote) diese Anweisungen (maagizo haya), du wirst sein ein guter Diener (mtumishi mwema) Christi Jesu. Wenn du allen Brüdern diese Anweisungen gibst, wirst du ein guter Diener Christi Jesu sein.
4.3
Ufu.3:20
Mtu akisikia sauti yangu na kufungua mlango, nitaingia nyumbani kwake na kula chakula pamoja naye, naye atakula pamoja nami. Jemand wenn er hört meine Stimme (sauti yangu) mit Öffnen die Tür (mlango), ich werde hineingehen in sein Haus (nyumbani kwake) mit Essen das Mahl (chakula) zusammen (pamoja) mit ihm, und er er wird essen zusammen mit mir. Wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, werde ich in sein Haus hineingehen und das Mahl mit ihm essen und er mit mir.
4.4
Lk.7:39
Kama mtu huyu angekuwa kweli nabii angejua huyu mwanamke ni wa namna gani, ya kwamba ni mwenye dhambi. Wenn dieser Mensch er wäre wirklich (kweli) ein Prophet (nabii) er wüsste diese Frau (huyu mwanamke) ist von welcher Sorte (wa namna gani), dass (ya kwamba) ist habend (mwenye) Sünde (dhambi). Wenn dieser Mensch wirklich ein Prophet wäre, wüsste er, was das für eine Frau ist: dass sie eine Sünderin ist.
4.5
Yn.15:19
Kama mngalikuwa watu wa ulimwengu, ulimwengu ungaliwapenda ninyi kama watu wake. Wenn ihr wärt Menschen der Welt (wa ulimwengu), die Welt sie würde euch lieben euch wie ihre Menschen. Wenn ihr von der Welt wärt, liebte euch die Welt wie die ihrigen.
4.6
Ebr.11:8
Kwa imani Abrahamu alimtii Mungu alipoitwa aende katika nchi ambayo Mungu angempa iwe yake. Ingawa hakujua alikokuwa anakwenda, Abrahamu alihama. Aus Glauben (kwa imani) Abraham er gehorchte ihm Gott (Mungu) als er gerufen wurde damit er geht in das Land (katika nchi) welches (ambayo) Gott er würde ihm geben damit es sei seines (yake). Obwohl (ingawa) er wusste nicht wohin er gerade ging, Abraham er zog weg. Aus Glauben gehorchte Abraham Gott, als er gerufen wurde, er möge in das Land gehen, welches Gott ihm zu eigen geben würde. Obwohl er nicht wusste, wohin er gehen würde, zog Abraham weg.
5.1
Lk.6:47
Nitawapeni mfano unaofaa kuonyesha alivyo yeyote yule anayekuja kwangu, akasikia maneno yangu na kuyatimiza. Ich werde euch geben ein Beispiel (mfano) das taugt zu zeigen wie er ist irgendeiner (yeyote yule) der kommt zu mir (kwangu), dann hört er meine Worte (maneno yangu) mit sie Verwirklichen. Ich werde euch mit einem Beispiel zeigen, wie einer ist, der zu mir kommt, meine Worte hört und sie tut.
5.2
Yn.3:8
Upepo huvuma kuelekea upendako; waisikia sauti yake, lakini hujui unakotoka wala unakokwenda. Ndivyo ilivyo kwa mtu aliyezaliwa kwa Roho. Der Wind (upepo) pflegt zu wehen gerichtet zu sein wohin er will; du hörst sie seine Stimme (sauti yake), aber (lakini) du weißt nicht woher er kommt und auch nicht (wala) wohin er geht. So ist es wie es ist bei jemandem (kwa mtu) der geboren ist durch den Geist (kwa Roho). Der Wind weht,wohin er will; du hörst seine Stimme, aber du weißt nicht, woher er kommt oder wohin er geht. Genau so ist es mit jemandem, der vom Geist geboren ist.
5.3
1Yn.1:10
Tukisema kwamba hatujatenda dhambi, tutakuwa tumemfanya Mungu mwongo, na neno lake halimo ndani yetu. Wenn wir sagen dass (kwamba) wir haben noch nicht getan Sünde (dhambi), wir werden ihn gemacht haben Gott (Mungu) Lügner (mwongo), und sein Wort (na neno lake) es ist nicht in uns (ndani yetu). Wenn wir sagen, wir hätten nicht gesündigt, machen wir Gott zum Lügner, und sein Wort ist nicht in uns.
5.4
Mt.28:19-20
Nendeni basi, mkawafanye watu wa mataifa yote wawe wanafunzi wangu; mkiwabatiza kwa jina la Baba, na la Mwana, na la Roho Mtakatifu. Wafundisheni kushika maagizo yote niliyowapeni. Geht also nun (basi), dann möget ihr sie machen Menschen aus allen Völkern (watu wa mataifa yote) sie mögen sein meine Jünger (wanafunzi wangu); wenn ihr sie tauft im Namen des Vaters (kwa jina la Baba), und des Sohnes (na la Mwana), und des Heiligen Geistes (na la Roho Mtakatifu). Lehrt sie zu halten alle Anweisungen (maagizo yote) die ich euch gab. Geht nun also und macht Menschen aus allen Völkern zu meinen Jüngern, indem ihr sie im Namen des Vaters , des Sohnes und des Heiligen Geistes tauft. Lehrt sie, alle Anweisungen zu einzuhalten, die ich euch gab.